Suchen Sie was bestimmtes?
Aktuelle Meldungen
04. – 11. September 2018
Da der Ostseeradweg als einer der schönsten Radwege Deutschlands gilt, machten sich 24 Personen auf, die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Ostsee per Fahrrad zu erkunden und zu entdecken. Die Tour begann in Lübeck, weiter nach Wismar, Kühlungsborn, Rostock-Warnemünde, Fischland, Darß, Prerow/Barth. Stralsund und die Insel Rügen waren weitere Etappenziele. In den Städten erwartete uns schon ein Stadtführer, um uns die jeweiligen Städte mit den historischen Sehenswürdigkeiten und der Geschichte, näher zu bringen. Die Gruppe war sehr beeindruckt von der Region dort, was dort alles geschaffen und restauriert worden ist nach der Wende, z.B. die Hansestadt Wismar mit ihren prachtvollen Kaufmannshäusern, das Doberaner Münster, das mondäne Ostseebad Binz. Alles sehr beeindruckende Orte. Es gab viele Begegnungen mit den Menschen, die dort leben und arbeiten. Es stellt sich aber auch heraus, dass nicht alles Gold ist, was glänzt!!! Die Strecken waren teilweise sehr anspruchsvoll, aber bei sehr gutem Wetter und teilweise mit Pedelecs, waren sie auch für Senioren gut zu schaffen. Mit einer Brise Ostseeluft in der Nase machte sich die Gruppe nach 8 Tagen auf den Heimweg in den Kreis Borken. Zusammenfassend lässt sich sagen: „ Es gibt nichts schöneres als die Gedanken schweifen und sich von der traumhaft schönen Umgebung die Seele streicheln zu lassen…“ Schöne Grüße aus Bocholt Agnes Epping
weiter

Bei sommerlichen Temperaturen unternahmen 31 CDU Senioren des Kreises Borken eine Reise entlang der Via Regia durch Niederschlesien in die Städte Görlitz-Krakau-Breslau. Neben den Städtebesichtigungen stand eine Rundfahrt durch das Riesengebirge mit Besuchen der Holzkirche Wang und der Friedenskirche in Schweidnitz auf dem Programm. Besonders beeindruckt zeigte sich die Gruppe vom Salzbergwerk Wieliczka, Es ist eines der ältesten und bekanntesten Salzbergwerke der Welt. Seit 1978 ist es UNESCO Weltkulturerbe. Bei den Besuchen von Schindlers Fabrik in Krakau und dem KZ- Vernichtungslager Auschwitz – Birkenau wurde allen noch einmal die schreckliche Geschichte des Holocaust vor Augen geführt. Das bunte Treiben auf den Plätzen in Breslau bildete einen schönen Abschluß dieser Polenreise
weiter

Auf den Spuren der mächtigen Familie Medici in Florenz begaben sich rund 25 CDU Senioren im März diesen Jahres. Höhepunkte dieser Städtereise waren die Führungen durch die Uffizien, der Galleria Dell' Accadema mit dem weltbekannten Meisterwerk von Michelangelo, aber auch der Dom und weitere wichtige Kirchen und Paläste der Stadt wurden intensiv besichtigt. Selbstverständlich wurden auch die kulinarischen Köstlichkeiten dieser Region bei Weinprobe und gemeinsamen Abendessen genossen.
weiter

Die Wahl eines neuen Bezirksvorstandes war Zweck der Delgiertenversammlung der Senioren Union des Bezirks Münsterland am 5.3.2018 in Warendorf. Frau Astrid Birkhahn wurde als Bezirksvorsitzende im Amt bestätigt. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Frau Hildegard Kuhlmann aus Ascheberg, Herr Antonius König aus Borken, Herr Hans – Georg Ortmann aus Saebeck und Frau Dr. Peus-Bispink aus Münster gewählt. Weiterhin gehören Herr Florian Steinforth aus Münster und Frau Christa Waschkowitz – Biggeleben aus Greven in ihrer Funktion als Schriftführer bzw. stellvertretende Schriftführerin dem geschäftsführenden Vorstand an. Von den 15 Beisitzern, die den Vorstand komplettieren, kommen fünf aus dem Kreis Borken. Es sind dies Bernhard Banken aus Vreden, Bernhard Feldmann aus Gescher, Franz Josef Große -Berg aus Ahaus, Wolfgang Keller aus Ahaus und Alfons Tepasse aus Bocholt. Damit ist der Kreis Borken als mitgliederstärkster Kreisverband angemessen im Bezirksvorstand vertreten. Der langjährige Bezirksvorsitzende Reinhold Uhlenbrog aus Rinkerode wurde unter langanhaltendem Beifall zum Ehrenvorsitzenden des Bezirksverbandes gewählt. Als Gast bereicherte Herr Pastor Ulrich Pohl,der Vorstandsvorsitzende der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel mit seinem Vortrag „150 Jahre Bethel – Soziale Verantwortung im Wandel der Zeit“ die Veranstaltung. Insbesondere die Themenbereiche Plegesituation, Pflegepersonal und Inclusion gaben Veranlassung zu engagierter Diskussion.
weiter


13.02.2018
Marokko-Sonne Pur
Zwei sonnige Wochen verbrachten 30 CDU-Senioren in Marokko. Der lange Sandstrand und die großzügige Promenade direkt am Hotel in Agadir wurde von allen Mitreisenden gut angenommen. Ausflugsfahrten nach Marrakesch, Essaouira und Immouzzer boten eine gute Abwechslung. Viele freuen sich schon aufs nächste Jahr.
weiter

Jahresausklang der Kreis-Senioren-Union im Kulturpalast (Stadthalle) Ahaus. Ca. 350 Gäste sind der Einladung des Vorsitzenden Stefan Hegering am 7. Dezember 2017 gefolgt. Die Stadthalle war bis auf die hinteren Plätze gefüllt. Aloys Schmeing, der Vorsitzende der SU Ahaus, begrüsste die Gäste und kündigte ein abwechslungsreiches, politisches und vorweihnachtliches Programm an. Er hatte nicht Zuviel versprochen. Die Moderation hat der CDU Stadtverbandsvorsitzender Dr. Michael Räckers übernommen. Die „Alte Kameraden“ Alstätte spielte auf, die Die Blaue Garde des Karnevalvereins Klein Köln aus Wüllen Tanzten auf der Bühne, bei Kaffee und Kuchen und gemeinsamen Singen ein gelungener Nachmittag. Der Vortrag des Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper wurde aufmerksam verfolgt. Unser Bundestagsabgeordneter Jens Spahn erklärte, warum wir mit der Bildung einer neuen Regierung noch etwas Geduld haben müssten. Der Vortrag: „Ahaus stellt sich vor“ von Bürgermeisterin Frau Karola Voß, war sehr intressant. Mit einigen Weihnachtsliedern, und der Nationalhymme ging ein schöner Nachmittag zu Ende.
weiter

14.11.2017
Erben und Vererben
Infoveranstaltung der CDU Seniorenunion Velen-Ramsdorf
Am 9.November hat die CDU Seniorenunion Velen-Ramsdorf zu einem Informationsnachmittag eingeladen zum Thema Erben und Vererben . Frau Antje Funke-Münstermann , eine Rechtsanwältin aus Velen, hat sich wieder bereit erklärt, zu referieren. Frau Funke-Münstermann hat bereits einmal zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht berichtet. Circa 70 Parteimitglieder, aber auch interessierte Bürger sind der Einladung ins Hotel um Tiergarten in Velen gefolgt. Frau Funke-Münstermann verstand es, die Zuhörer schnell in dieses Thema hineinzuversetzen und erläuterte sehr anschaulich die einzelnen Punkte. Auch hat sie Info-Material mitgebracht und verteilt. Anschließende Fragen wurden ausführlich und offen behandelt und beantwortet. Gerne nahmen wir auch das Angebot von Frau Funke-Münstermann an, weiterhin für verschiedenen Themen zur Verfügung zu stehen ! Die Zuhörer bedankten sich mit einem warmen Applaus für die lehrreichen, aber auch unterhaltsamen zwei Stunden !
weiter

Wie schon in den vergangenen Jahren, so flog auch in diesem Jahr eine Gruppe der CDU Senioren des Kreises Borken nach Abano Terme in Italien, ein seit 2000 Jahren wegen seines Thermalwassers bekanntes Urlaubsziel. Es befindet sich mitten in der Region Venetien. Bei wunderschönem Wetter verlebten 20 Senioren dort eine herrliche Zeit. Neben dem Kuren im schönen Hotel AllÀlba wurden Radtouren in die nähere Umgebung gemacht. Auch Fahrten nach Padua und Venedig erfreuten sich großer Beliebtheit. Ein Ausflug in die Euganeischen Hügel, verbunden mit dem Besuch eines Weingutes, fand großen Anklang. Gut erholt ging es nach 12 Tagen mit dem Flugzeug von Venedig aus wieder Richtung Heimat.
weiter

KULT : Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland Mehr als drei Jahre wurde am Stadtgraben in Vreden intensiv gearbeitet – jetzt ist es soweit! Der Neubauteil des gemeinsam vom Kreis Borken und von der Stadt Vreden im Rahmen der „Regionale 2016" konzipierten und gebauten neuen kulturhistorischen Zentrums „KULT– Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland" am Kirchplatz 14 nimmt seinen Betrieb auf! Mit dem "KULT" entsteht ein Knotenpunkt, der das kulturelle Gesamtprofil der Region stärkt und die Identität mit der Region fördert. Geleitet wird diese Idee von dem Gedanken der kulturellen Bildung, einem Ansatz zur Förderung neuer Lernprozesse in der Wahrnehmung von Kultur. Mitglieder der CDU Seniorenunion Velen-Ramsdorf und interessierte Bürger besuchten das neue KULT in Vreden. Der Kreisdirektor des Kreises Borken, Herr Dr. Ansgar Hörster, unterstützte diesen Besuch und ging, bei einer Tasse Kaffee, in einer kurzen Einführung auf das Gesamtprojekt und die Geschichte des früheren Hamaland-Museums ein bis zum heutigen Tag ! Die Leiterin des KULT, Frau Corinna Endlich, führte dann die Gruppe durch das Gebäude und erläuterte viele der Exponate. Die Besuchergruppe war beeindruckt von der Konzeption und der modernen Architektur , auch wenn noch nicht alle Bereiche ( vor allem der Archiv – und der Forschungsbereich ) zu besichtigen sind. Dies wird nach der Gesamtfertigstellung Anfang des kommenden Jahres der Fall sein. Dann werden wir sicherlich wiederkommen, so der Tenor der Gruppe !
weiter